ÜBER UNS

JUNGES KULTURFORUM

Hier im ewig umgestalteten, immer wieder neu zu gestaltenden Element erwartet den Willigen unendliche Vielfalt: hier ist unsere Werkstatt, unsere ureigenste niemals zu monotonisierende Welt.

Stefan Zweig

Entgegen allen Strömungen und Wendungen der Geschichte und des Zeitgeschehens blieb die Kunst, solange sie nicht zu angepasster und kompromissbeladener Kunstfertigkeit entartete, ein Gradmesser des zivilisatorischen Status Quo.

In den Zeiten des Totalitarismus und des ideologischen Wahns erwies sie sich nicht selten auch als moralische Instanz und als unentbehrliches Seelenbrot der Gejagten und Vertriebenen.

Das Kultur- und Medienforum Thüringen steht in der vereinenden Tradition der Kunst und soll als Instrument des ästhetisch autonomen Strebens auf die Verdichtung des kulturellen Raums Thüringen im Sinne einer konstruktiven Vernetzung hinarbeiten.

Nach diesem Motto unterstützen und dokumentieren wir Projekte im Bereich der Musik und des Films, die von Begeisterung getragen und nicht arm an Originalität sind.

Wenn die Notwendigkeit des Besonderen verdunstet und jeder noch so starke geistige Eindruck auf ein gleichförmiges Schema kultureller Belanglosigkeit nivelliert, ist es an der Zeit das Individuelle und Innovative, das Regionale und das Gemeinsame durch Ermutigung, Anregung und Hilfeleistung zu stimulieren und für die Welt sichtbar zu machen.